Bachelorstudium Geographie A 033 655 (Curriculum 2011)

 Das Ziel des Bachelorstudiums Geographie an der Universität Wien ist, die Wahrnehmungs-, Untersuchungs- und Lösungskompetenz im Umgang mit natur-, kultur und sozialräumlichen Entwicklungen und ihrem Einfluss auf die natürliche und gesellschaftliche Umwelt zu schärfen.

Hinweis

Mit 01.10.2016 tritt das Curriculum Version 2016 für das Bachelorstudium Geographie 033 655 in Kraft. Es ist keine Zulassung für das Bachelorstudium 033 655 Curriculum Version mehr 2011 möglich.

Studierende sind berechtigt, ihr Studium bis längstens 30.11.2019 abzuschließen.

Dauer und Umfang des Studiums

Der Arbeitsaufwand für das Bachelorstudium Geographie beträgt 180 ECTS-Punkte. Das entspricht einer vorgesehenen Studiendauer von sechs Semestern.

Aufbau des Studiums

Das Curriculum besteht aus den folgenden Pflichtmodulgruppen und Pflichtmodulen. Bei den Modulen sind die entsprechenden ECTS-Punkte angeführt:

  1. Pflichtmodulgruppe Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP)
    1. Grundlagen und Konzepte der Physischen Geographie (B1.1) (7 ECTS)
    2. Grundlagen und Konzepte der Humangeographie und Raumordnung (B1.2) (8 ECTS)
    3. Einführung in die Kartographie und Geoinformation (B1.3) (5 ECTS)
  2. Pflichtmodulgruppe Physische Geographie
    1. Physische Geographie I (B2.1) (12 ECTS)
    2. Physische Geographie II (B2.2) (12 ECTS)
  3. Pflichtmodulgruppe Humangeographie
    1. Bevölkerungsgeographie und Politische Geographie (B3.1) (9 ECTS)
    2. Sozial- und Wirtschaftsgeographie (B3.2) (8 ECTS)
    3. Geographie verstädterter und ländlicher Räume (B3.3) (7 ECTS)
    4. Grundkonzepte und Paradigmen der (Human)Geographie (3 ECTS)
  4. Pflichtmodulgruppe Kartographie und Geoinformation
    1. Grundlagen der Kartographie und Geoinformation (B4.1) (9 ECTS)
    2. Angewandte Geoinformation (B4.2) (6 ECTS)
  5. Pflichtmodul Raumforschung und Raumordnung
    1. Raumforschung und Raumordnung (B5.1)  (7 ECTS)
  6. Pflichtmodulgruppe Methoden
    1. Basistechniken in der Geographie (B6.1)  (8 ECTS)
    2. Methoden der Physischen Geographie (B6.2) (5 ECTS)
    3. Methoden der Humangeographie (B6.3) (9 ECTS)
    4. Methoden der Kartographie und Geoinformation (B6.4) (8 ECTS)
    5. Statistik und Regionalanalyse I (B6.5) (4 ECTS)
    6. Statistik und Regionalanalyse II (B6.6) (6 ECTS)
  7. Weitere Pflichtmodule
    1. Seminare (B7.1) (8 ECTS)
    2. Exkursionen I - "Große Exkursion" bzw. Fachexkursion Ausland (B7.2) (6 ECTS)
    3. Exkursionen II - Fachexkursion Inland (B7.3) (4
    4. Bachelorarbeit (B7.4) (8 ECTS)
    5. Berufspraktikum (B7.5) (6 ECTS)
  8. Freies Wahlmodul
    1. Freies Wahlmodul (B8.1) (15 ECTS)

 

Das Curriculum 2011 als PDF zum Download

Die geringfügige Änderung des Teilcurriculums 2015 als PDF zum Download

Das konsolidierte Curriculum als PDF zum Download

Studienverlauf Bachelor Curr 2011 (c) Judith Schnelzer

Der Studienverlauf dient lediglich als Vorschlag für die Zusammenstellung des Studiums.

Der Studienverlauf als PDF zum Download

Informationen zum Lehrangebot im Wintersemster 2016

Vergabe von Plätzen in Lehrveranstaltungen mit beschränker TeilnehmerInnenzahl

Die Studienprogrammleitung 29 vergibt Plätze bei Lehrveranstaltungen mit beschränkter TeilnehmerInnenzahl nach dem Präferenzsystem.

Die Verordnung im Mitteilungsblatt vom 26.09.2014 (Stück 49) zum Download als PDF

Deskriptoren (Codes) im Vorlesungsverzeichnis

Die Bezeichnung der Module entspricht dem Curriculum 2011. Die Zugehörigkeit einzelner Lehrveranstaltungen zu einem Modul ist durch einen Deskriptor (Code) gekennzeichnet, der aus der Buchstaben- und Zahlenkombination B11 und der Modulnummer besteht (z. B. B11-1.2 für die Zugehörigkeit zum Modul "Physische Geographie I").

Praktikum

Laut Curriculum für das Bachelorstudium Geographie ist ein Berufspraktikum verpflichtend vorgeschrieben.

Das Praktikum ist in der Regel mit einer vierwöchigen Vollzeit-Anstellung (das entspricht 160 Stunden) zu absolvieren und wird mit 6 ECTS gewertet.
Erstreckt sich die Anstellung über mehr als vier Wochen, kann diese auch in Form von Teilzeitarbeit (mindestens 20 Stunden pro Woche) abgeleistet werden. Empfohlen ist eine Absolvierung in der lehrveranstaltungsfreien Zeit im zweiten oder dritten Studienjahr. Anrechenbar sind Tätigkeiten im Bereich der Geographie, Raumforschung und Raumordnung sowie der Kartographie und Geoinformation im öffentlichen und privaten Dienst im In- und Ausland, im Zuge derer im Studium erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten praktisch umgesetzt werden.

Als Nachweis über die Absolvierung dieses Praktikums muss eine Praktikumsbestätigung im Original vorgelegt werden.

Diese Bestätigung muss folgende Punkte enthalten:

  • Name, Adresse
  • Arbeitszeitraum (von wann bis wann)
  • Arbeitsumfang (Arbeitsstunden pro Woche/Monat)
  • Kurze Beschreibung der Tätigkeit

Weiters soll diese Praktikumsbestätigung auf dem Briefpapier des Arbeitgebers verfasst sein und die Unterschrift eines Dienstvorgesetzten (ev. auch Stempel) enthalten.

Diese Praktikumsbestätigung kann am Ende des Studiums bei Abgabe der Abschlussunterlagen vorgelegt werden oder auch schon früher, damit sichergestellt ist, dass die Praktikumsbestätigung den Anforderungen entspricht.
Die Vorlage dieser Bestätigung ist möglich in der StudienServiceStelle.

Studienabschluss und Bachelorarbeit

Informationen zum Studienabschluss und zur Bachelorarbeit sind unter dem Reiter Service und Formulare zu finden.